"... aus dem Stein jene Bilder hauen,    
die Zeugnis ablegen von unserer Zeit"   
Karl Prantl    


G e h e n

über den Hügel von St. Margarethen

v o n  S t e i n  z u  S t e i n

Im Sommer 1959 fand das erste Symposion im Steinbruch von St.Margarethen (Burgenland) statt. Zwölf eingeladene Künstler aus aller Welt realisierten in der auf den Sommer begrenzten Lebensgemeinschaft ihre Skulpturen. Der Steinbruch war Atelier und Ausstellung zugleich geworden.
Im 
Symposion Europäischer Bildhauer sind is in die 70er Jahre 101 Steinskulpturen und LandArt entstanden. Die helfend ineinander greifenden Hände, die Erfahrung, der Dialog fielen auf fruchtbaren Boden. Es folgten Symposien weltweit, in den unterschiedlichsten Formen und Formulierungen. 

Eine Skulpturenlandschaft im Wandel der Jahreszeiten. Kunst und Natur in einer Symbiose.

» Anfahrtsplan
» Zum Buch

Einladung:
Festakt zum 50 Jahrestag der Gründung "Symposion Europäischer Bildhauer"
16. Okt. 2009, Bildhauerhaus St. Margareten, 16 Uhr

Geschichte |  Ansichten |  Skulpturen |  Künstler